Kugelschreiber und Papier sind schon fast aus der Mode

Manchmal fragt man sich doch wirklich brauchen wir eigentlich noch Stift und Papier? Egal wo man hinkommt, überall hat die Technik Einzug gehalten. Alles wird nur noch elektronisch verwaltet. Egal ob beim Arzt, bei der Behörde oder aber bei der Bank. Es wird heute alles mit dem Computer verwaltet. Sicher hat das auch Vorteile, wenn man bestimmte Daten benötigt, dann kann man sie einfach schnell abrufen. Aber wenn der Computer mal ausfällt, dann bekommt man keine Auskunft bis wieder alles läuft. So hat jede Medaille eben zwei Seiten. Aber selbst in den einfachen Betrieben gibt es heute schon die Computertechnische Verwaltung. Da wird schon eine elektronische Personalakte eingesetzt. Man muss natürlich auch sehen, dass so der Aufwand für die Verwaltung viel geringer wird, es ist alles nicht mehr so zeitaufwendig. Aber auf der anderen Seite heißt das auch, weniger Arbeit, weniger Personal. W enn man weniger Zeit für die einzelnen Arbeitsschritte benötigt, kann man natürlich auch Personal einsparen. Denn die gebliebene Arbeit, können dann wesentlich weniger Menschen erledigen. Für die Kostenersparnis im Betrieb aufgrund der elektronische Personalakte ist das sicher sehr schön. Aber auf der anderen Seite werden immer weniger Menschen benötigt, das heißt immer weniger Leute werden auch beschäftigt. Es ist eigentlich ein ewiger Kreislauf, und nicht alles dabei ist wirklich gut. Wer Arbeit hat, wird sicherlich nun anführen, dass der Fortschritt sehr positiv ist, da die Computer das Arbeiten sehr erleichtern. Wer aufgrund einer Umstellung auf Computer seinen Job verloren hat, wird das sicher ganz anders sehen. Einigkeit wird es sicher nicht geben


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!